Parkplatz Fidelio-F.-Finke-Straße in Dresden Loschwitz

Parken in Loschwitz können Sie auf über 100 Plätzen gleich hinter der Alten Feuerwache  auf der Fidelio-F.-Finke-Straße (die markante Feuerwache können Sie zur Orientierung nutzen). Dieser gepflegte Parkplatz ist auf halbem Wege zwischen der Elbe einerseits und dem Körnerplatz bzw. der Pillnitzer Landstraße andererseits gelegen. Somit liegt er sehr nahe an den Sehenswürdigkeiten von Loschwitz und eignet sich sehr gut als Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungstour durch dieses schöne Villenviertel. Und wenn Sie die Standseilbahn bzw. die Schwebebahn nutzen, deren Talstationen nur wenige Fußminuten von diesem Parkplatz entfernt sind, können Sie  sogar Oberloschwitz und das Villenviertel Weißer Hirsch von hier aus erkunden. 

Einfahrt zum Parkplatz Fidelio-F.-Finke-Straße neben der Alten Feuerwache Loschwitz

Im Bild unmittelbar vor der Alten Feuerwache Loschwitz ist die Zufahrt zum Parkplatz Fidelio-F.-Finke-Str. zu sehen

Parkplatz Fidelio-F.-Finke-Straße: Gebühren 2021

Lange Zeit konnte man auf dem Parkplatz Fidelio-F.-Finke-Straße für nur 0,25 € pro Stunde bzw. 2,- € pro Tag parken. Leider hat die Stadt Dresden 2021 eine deutliche Erhöhung der Parkgebühren auf den städtischen Parkplätzen beschlossen, von denen auch dieser Parkplatz betroffen ist.

Die Gebühren auf dem Parkplatz Fidelio-F.-Finke-Straße betragen ab 2021 daher 1,20 Euro pro Stunde und werden werktags zwischen 8.00 Uhr und 20.00 erhoben – außerhalb dieses Zeitraums (also nachts und am Wochenende) kann man hier also kostenlos parken. Die Tageskarte kostet 5,00 Euro und die Höchstparkdauer beträgt 3 Tage (Kosten entsprechend bei 15,- Euro).

Positiv neben der insgesamt moderaten Gebührenhöhe ist der Umstand, daß der Parkautomat Münzen bis hinunter zum 5-Cent-Stück akzeptiert und man bei Bedarf bereits in 10-Cent-Schritten seine gewünschte Parkzeit abmessen kann.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Parkplatz Loschwitz

Unmittelbar an der Zufahrt zum Parkplatz findet sich die Alte Feuerwache Loschwitz. Das heute dort zu sehende Gebäude wurde 1908 als Einsatzzentrale für die Loschwitzer Feuerwehr errichtet und bestand aus der Fahrzeughalle, Geräteräumen, dem Steiger- und Schlauchturm sowie Wohnungen. 1991 besetzten Loschwitzer Künstler und Kunststudenten die Alte Feuerwache und gründeten den Verein Alte Feuerwache Loschwitz e.V. Hier werden verschiedene Kunstformen und -projekte verwirklicht, soziokulturelle Arbeit geleistet und es wird kulturellen Bildung für alle Altersgruppen angeboten. Es gibt wöchentlich Veranstaltungen für Jugendliche und Erwachsene sowie monatliche Kinderveranstaltungen. In der im Gebäude ebenfalls vorhandenen Galerie präsentieren wechselnde internationale Künstler ihre Werke.