Schwebebahn Dresden - Quelle Dresdner Verkehrsbetriebe

Die Schwebebahn Dresden ist eine der beiden Dresdner Bergbahnen (die andere ist die Standseilbahn Dresden) und verbindet in der Nähe des „Blauen Wunders“ bzw. des Körnerplatzes das am Elbufer gelegene Loschwitz mit dem oben auf dem Elbhang gelegenen Villenviertel Weißer Hirsch.

Die Dresdner Schwebebahn ist führerlos und wurde 1901 eröffnet. Damit ist sie die älteste und bis heute in ihrer Bauart einzige Bergschwebebahn. Sie bietet auf ihrer Fahrt zwischen den beiden Villenvierteln eine wunderbare Aussicht. Und sie macht historische Technik erfahrbar.

Schwebebahn Dresden: Preise

Die Schwebebahn Dresden hat moderate Preise: Eine einzelne Fahrt kostet (egal, ob berg- oder talwärts) 4,00 €. Schüler bis zum 15. Geburtstag, Fahrräder und Hunde werden zum ermäßigten Preis von 2,50 € transportiert.

Sollte man – was sich ja sehr anbietet – am selben Tag eine Berg- und eine Talfahrt unternehmen, zahlt man für diese beiden Fahrten zusammen nur 5,00 € (ermäßigt s.o. 3,00 €).

Die Strecke der Schwebebahn Dresden am Elbhang Loschwitz vom gegenüberliegenden Blasewitz aus gesehen

Unbedingt empfehlenswert für Familien ist die Familienkarte, mit der Sie eine Berg- und Talfahrt am selben Tag für bis zu 6 Personen (zwei Erwachsene und max. vier Kinder bis zum 15. Geburtstag) zum Gesamtpreis von nur 12,50 € absolvieren können.

Schwebebahn Dresden: Fahrplan und Öffnungszeiten 2022

Die Dresdner Standseilbahn verkehrt im Sommerhalbjahr von Anfang April bis Ende Oktober Montag bis Freitag von 6:30 bis 21:30 Uhr, am Samstag, Sonntag und an Feiertagen hingegen von 9:00 bis 21:30 Uhr.

Im Winterhalbjahr gelten gegenwärtig reduzierte Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr; Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.

Die Standseilbahn fährt immer im 15-Minuten-Takt, allerdings wird dieser Takt in den Stoßzeiten wochentags am Morgen auf 10 Minuten verkürzt.

Ein so altes technisches Denkmal muss natürlich sorgfältig gewartet und gepflegt werden, weshalb zweimal pro Jahr eine etwas länge Pause notwendig ist, während der die Standseilbahn nicht fahren kann. Bitte beachten Sie daher die Revisionszeiten 2022 – die nächste ist die Frühjahrsrevision vom 14.03. bis 1.04., gefolgt von der Herbstrevision zwischen dem 1. und dem 11. November 2022.

Schwebebahn Dresden Loschwitz bei der Überfahrt über den Veilchenweg

Die Dresdner Schwebebahn bei der Überfahrt über den Veilchenweg.

Die Talstation der Schwebebahn Dresden

Die Talstation der Schwebebahn Dresden finden Sie nahe der Elbe. Sie liegt 70m östlich vom Körnerplatz auf der linken Seite der Pillnitzer Landstraße,  auf halbem Weg zur Kirche Loschwitz.

Den genannten Körnerplatz erreichen Sie mit den Buslinien 61, 63, 84 und 309. Parken können Sie auf über 100 Plätzen auf dem Parkplatz Fidelio-F.-Finke-Straße, gleich hinter der Alten Feuerwache (Fidelio-F.-Finke-Straße 4), für vergleichsweise moderate Gebühren.

Die Talstation der Schwebebahn Dresden mit der benachbarten Kirche Loschwitz

Die Talstation der Schwebebahn Dresden – im Hintergrund die benachbarte Loschwitzer Kirche

Die Bergstation

Die Bergstation der Schwebebahn Dresden findet sich in Oberloschwitz am Ende der Sierksstraße.

In der Bergstation der Schwebebahn veranschaulicht eine kleine Ausstellung die Technik und Geschichte dieses technisch einmaligen Denkmals. 

Die Bergstation der Dresdner Schwebebahn in Oberloschwitz im Winter bei Schnee

Täglich sind Besichtigungen der Antriebstechnik im Maschinenhaus der Schwebebahn ohne Anmeldung möglich. Bei größeren Gruppen bitten die Dresdner Verkehrsbetriebe jedoch um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0351 8572410.

Aussichtsplattform

Die Schwebebahn Dresden – Aussichtsplattform finden Sie in der Bergstation.

Von hier aus haben Sie einen umwerfenden Panoramablick auf das Dresdner Elbtal. Zu Ihren Füßen sehen Sie dann den Körnerplatz und das ihn umgebende Loschwitz. Das „Blaue Wunder“ – Dresdens wohl bekannteste Brücke – verbindet Loschwitz mit Blasewitz, dem auf der anderen Seite gelegenen Villenviertel. Etwas weiter hinten erkennen Sie dann die Frauenkirche und weitere Türme des Dresdner Stadtzentrums.

Die Aussichtsplattform ist täglich während der Betriebszeiten der Schwebebahn geöffnet. Aus betrieblichen Gründen ist der letzte Zugang zum Turm jedoch 45 Minuten vor der letzten Fahrt.

Blick von der Bergstation der Schwebebahn Dresden hinunter auf das winterliche Loschwitz mit der Brücke "Blaues Wunder" - im Hintergrund die Lichter des Dresdner Stadtzentrums

Café Schwebebahn

Diese einzigartige Aussicht und den Blick auf das Technikdenkmal genießen Sie auch im Café Schwebebahn Dresden.

Hier schlemmen Sie Sommer wie Winter köstlichen Kuchen, kräftigen Kaffee, süße Leckereien und vieles andere mehr zu moderaten Preisen.

Die Öffnungszeiten lauten täglich 10 bis 19 Uhr (April bis Oktober) bzw. 10 bis 18 Uhr (November bis März).

Im Inneren der Talstation der Dresdner Schwebebahn

Fazit – Dresden: Standseilbahn oder Schwebebahn

Auf die Frage, ob man in Dresden Standseilbahn oder Schwebebahn einen Besuch abstatten, welche der beiden Bergbahnen man also besichtigen und ausprobieren sollte, kann es nur eine Antwort geben: Natürlich beide!

Erleben Sie die beiden über 100 Jahre alten Technik-Denkmäler in Aktion und genießen Sie die schöne Umgebung und die schöne Aussicht, die beide Bahnen zu bieten haben und die dafür sorgen, dass diese zwei Verbindungen vom Loschwitzer Zentrum hinauf auf den Elbhang viel mehr sond als schnöde Transportmittel.